Die Schreiberin

Nennt mich Platti! ^-^
(Ausgesprochen wird es übrigens "Pladdi", gemäß der mecklenburgischen Mundart, die gleichzeitig in die Länge zieht und beschleunigt ... ^.^')

Womöglich habt ihr ja schon so eine gewisse Ahnung ...
Ich hab es ziemlich mit Geschichten. ^.^' Seit ich denken kann, war ich für gute Geschichten schon immer sehr leicht zu begeistern. Ansehen, anhören, lesen oder via Kino, TV, Hörspiel, Musik und natürlich Buch - wenn es darum geht, an neue Geschichten heranzukommen, bin ich prinzipiell flexibel. Doch ich habe mich gerne auch sehr wählerisch. ^.^

Ich liebe es, wenn Geschichten mich überraschen, einen versteckten roten Faden haben und - ja, auch das ist mir wichtig - einen pfiffigen bis spitzfindigen Humor an den Tag legen können. ^.~

Meine Geschichten und Projekte

Dieses Hutmenschenkomplott (Tyrrin Hexenkater Band 1) von Platti Lorenz von Bitterweg. Das DuneburgDebakel (Band 1) von Platti Lorenz - Phantastik Autoren-Blog von Independent-Autorin Platti Lorenz

Geschichten vom Kopfkino zu Papier

All die vielen Geschichten erzählt bekommen ist das eine. Das, was der Kopf aus ihnen macht, ist etwas völlig anderes ...

Zumindest geht es mir seit meiner frühen Jugend so. ^.^' Irgendwie kam ich nie so recht dazu, mir das mit dieser freilaufenden Fantasie im Rahmen des Erwachsenwerdens abzugewöhnen. Ehrlich gesagt, habe ich das Gefühl, dass es dadurch noch viel schlimmer wurde, denn irgendwann landete das Ganze auf nichts ahnendem Papier ...

Das war noch während meiner Schulzeit und, nein, ich habe nicht geschrieben. ^.~

Ich bin ein glückliches Kind der Anime- und Manga-Generation, durfte mit Sailor Moon und Mila Superstar aufwachsen und habe die Erstausstrahlung der 1. Pokemon-Staffel im deutschen Privatfernsehen mit erlebt! ^o^

Meine frühen Geschichten habe ich also gezeichnet. ^-^
Meinen ersten Comic (ja, Ausgabe Nr. 1 ist fertig ^.^') habe ich selbstverständlich immer noch. Allerdings merkte ich irgendwann, dass das mit der Skizze, dem Nachziehen der Linien und schließlich dem Kolorieren viel, viel, viel Zeit braucht und schlichtweg zu lange dauert, um alle Ideen möglichst zeitnah in eine adäquate Form zu bringen. >.<

Stöpsel: Die Sitzblockade
Da war das mit dem Aufschreiben doch schon um einiges pragmatischer. ^.~

"Miu, miu!" 
-
Ein frecher Hexenkater betritt das Feld


Die Idee für Tyrrin Hexenkater und das ganze Konzept mit dem Blog usw. entstand - dafür dass ich schon seit gut zehn Jahre schreibe - eher kurzfristig und gewissermaßen aus dem Affekt heraus. Eigentlich arbeitete ich zu dem Zeitpunkt, also im Frühjahr 2013, schon gut zwei Jahre und immer wieder von Arbeit und diversen anderen Dingen unterbrochen an meinem Roman-Projekt "von Bitterweg". Doch eben zu dieser Zeit machte etwas in mir klick und ich kam auf den Trichter: "Wenn du mit deinen Geschichten endlich mal was oder auch wen erreichen willst, dann mach gefälligst was damit!"
Tja, und damit trat der eigenwillige kleine Hexenkater Tyrrin auf den Plan. ^.^

Angedacht war er ja erst einmal nur als Schreibübung, weil ich einen Taschenkalender zu viel hatte und ihn sinnvoll verwenden wollte. Außerdem hielt mich unser Kater (damals und bis zum Sommer 2013 noch Einzelkind ^.^') ziemlich gut auf Trab. Doch dann nahm die Geschichte langsam Form an und mich überkam zudem das dringende Bedürfnis einen Blog auf die samtigen vier Pfoten zu stellen. (Ja, so etwas hab ich ab und zu mal ...)

Puschel: Personaldompteur und Deko

Nun ja, aber wie das mit einem guten Blog so ist ... Ohne Bildwerk geht es nicht. Und da es sich im Team so wie so besser nach Plan arbeitet - mein Manko mit dem selbst Zeichnen erwähnte ich ja bereits -, habe ich Mie den Hexenkater bei nächster Gelegenheit mal untergejubelt und ... Ihr seht ja selbst, was daraus geworden ist. ^.~

So, und wo ihr schon einmal den beschwerlichen Weg durch das weite Internet hier her gefunden habt, kann ich euch an dieser Stelle eigentlich nur noch eines sagen:

Viel Spaß beim Lesen und mit unserem kleinen Hexenkater Tyrrin! ^o^

Kommentare