KaKAO-Karten-Session in der Hexenkater-Redaktion

So ihr Lieben, heute gibt es mal wieder etwas aus unserem redaktionellen Backstage-Bereich für euch, denn wir haben uns kürzlich an dem ominösem Medium der KaKAO-Karte versucht. ^o^ 
Und nein, mit dem schokoladigen Milchgetränk haben diese Karten nix zu tun. Das Kürzel KaKAO steht nämlich für "KartenKunst, Auflagen und Originale" und klingt, wie wir finden, um einiges griffiger (und leckerer ^-^). Es geht also um (zumeist) bemalte Karten in der handelsüblichen Spielkartengröße.^^
Ja, und weil Mie nun einmal unsere Hexenkater-Zeichnerin par excellence ist, wollen wir euch ihre kleinen Schmuckstücke an dieser Stelle auch nicht vor enthalten. ^-^



Was haltet ihr von den beiden Mini-Kunstwerken? ^^

Was genau wir damit machen, wissen wir bisher noch nicht so recht. Aber früher oder später, wird sich bestimmt etwas finden. Außerdem sind wir immer offen für Vorschläge. ^.~

Ach ja, Platti hat sich übrigens auch an einer KaKAO-Karte (und zudem erstmals an den berühmten Copic Markern) versucht - nur weniger mit einem Hexenkater-Motiv, sondern mit einer Zeichnung zu einem ihrer anderen Projekte: "Coin Perdu". ^-^

Wie schaut es bei euch in Sachen KaKAO-Karten aus? Habt ihr auch schon mal welche gemalt oder gezeichnet? Was habt ihr so für Motive? Welche Zeichen- oder Maltechniken verwendet ihr dafür? Oder sammelt ihr diese Karten lieber einfach nur? ^^

Eure Platti und eure Mie

Kommentare